SHIATSU-WEITERBILDUNG SEMINARE

STRUKTURELLES TRAINING - Herbst 2016
MERIDIANDIAGNOSE UND MERIDIANARBEIT
TCM GRUNDAUSBILDUNG
ANATOMIE UND PHYSIOLOGIE des Bewegungsapparates
ORGANMASSAGE MODUL 2
ZAZEN - Kraft tanken durch Meditation
MOXA, GUA SHA, SCHRÖPFEN - Basis-Seminar
ANATOMIE UND PHYSIOLOGIE des Organ- und Nervensystems
WELL MOTHER BASIS
RUND UMS HARA
KINDER SHIATSU
TCM GRUNDAUSBILDUNG
ORGANMASSAGE BASIS MODUL 1
DER KÖRPER ERINNERT SICH - Shiatsu bei Traumafolgen
LEBEN IST RESONANZ
ORGANMASSAGE MODUL 3

 

 

Shiatsu ErnstSTRUKTURELLES TRAINING -
Herbst 2016

mit Ernst Löbl Plöchl

20. Okt 2016; 17. Nov. 2016; 15. Dez. 2016

Donnerstags von 18.00 – 21.00 Uhr


Themenschwerpunkt: Brustraum
Ernst bietet diesmal 3 Trainingsabende im Herbst 2016 an. Diese Abende ergänzen das Tagesseminar mit den Schwerpunktthemen Brustraum.
Die Teilnahme an den Tagesseminaren ist von Vorteil, aber nicht unbedingt erforderlich!

Trainingsabend 20. Okt.:

  • BWS-,Rippen-, Brustbein-, Schlüsselbein-, Lungen (recoil) rocking
  • Lungenbänder
  • Lungen (Viszeral, Lungenmotilität)

Trainingsabend 17. Nov.:

  • BWS rocking, Th4
  • Tenderpoints BWS
  • Brustkorb (Brustraum rocking)
  • Viszeral Herz (Vertikalisierung)

Trainingsabend 15. Dez.:

  • BWS rocking
  • Brustraum rocking
  • Rippen Tenderpoints
  • Lungen (Viszeral), Herz (Viszeral)
  • Zwerchfell Integration

Leitung: Ernst Löbl Plöchl
Massage Ausbildung, Shiatsu Ausbildung, Weiterbildung und Assistenz bei Jörg Schürpf, Absolvent des Shen-Shiatsu Trainings seit 3 1/2 Jahren

 

Shiatsu Strukturelles TrainingZEIT:

20. Okt 2016; 17. Nov. 2016; 15. Dez. 2016
Donnerstags von 18 - 21 Uhr

 

ORT:

Shambhala Shiatsu Schule
1080 Wien, Lammgasse 6

KOSTEN:

€ 105.- für alle 3 Abende
oder pro Abend € 40,-

Auch wenn Du nur einen Abend kommen willst, bitten wir dich aus organisatorischen Gründen um eine Anmeldung und Überweisung des Beitrags auf unser Konto!
Konto: Shambhala Shiatsu Schule - Bank Austria: IBAN: AT36 1100 0015 0359 9100

ANMELDUNG

 

 

Christine JachsMERIDIANDIAGNOSE UND MERIDIANARBEIT

Schwerpunkt: Obere Körperregion

mit

CHRISTINE JACHS (A)

11. – 13. November 2016

 

MERIDIANE sind Ausdruck der Lebendigkeit des Organismus und seiner grundlegenden Funktionen. Diese vitale Lebens-energie zeigt sich im Menschen als Gesamtheit und im Verhältnis zu seinem Umfeld und auch in jeder einzelnen Körperzelle.

MERIDIANDIAGNOSE bedeutet, aus einem Zustand der inneren Klarheit heraus, die Kondition der Meridiane zu erfassen und energetische Unausgewogenheiten zu erkennen um ausgewählte Meridianabschnitte behandeln zu können.

MERIDIANARBEIT: Ein gesunder Organismus passt sich permanent an sich ändernde Umstände an. Kann der Organismus nicht ausreichend reagieren, ist es Aufgabe des Shiatsupraktikers, in geeigneter Weise an geeigneter Stelle hinzugreifen, um das System zu unterstützen. Meridianarbeit ist das wichtigste Instrument, das uns ShiatsupraktikerInnen dafür zur Verfügung steht.

KURSINHALT:
Im Zentrum des Kurses steht die individuelle Behandlung. Wir beschäftigen uns schwerpunktmäßig mit dem oberen Bereich - Arme, Schultern, Nacken, Kopf, Brustkorb.
Ausgehend von Schlüsselzonen (wie Nacken, Gelenken, blockierten oder schmerzenden Bereichen) wird die Wahrnehmung für Ungleichmäßigkeiten des Ki der Meridiane geschärft und in Bezug auf den Klienten betrachtet. Kompakte Behandlungsabläufe und unvoreingenommene Berührung führen uns über den Ki-Ausdruck der Meridiane zu klientspezifischer Shiatsuarbeit.

ZIELGRUPPE:
Dieser Kurs richtet sich an fortgeschrittene ShiatsustudentInnen und ShiatsupraktikerInnen mit dem Ziel, Wahrnehmung und Präzision der Shiatsuarbeit zu schulen und zu steigern.
Es wird mit dem Meridiansystem nach S. Masunaga gearbeitet. Kenntnis dieser Meridianverläufe ist von Vorteil, jedoch nicht Voraussetzung.

INHALT:

  • Behandlungssequenzen für die obere Körperregion
  • Aufspüren blockierter Stellen
  • Behandlungstiefe / Meridianverläufe / Meridianebenen konkretisieren
  • Mobilisationen für einen verbesserten Ki-Fluß in den Gelenken
  • Meridiandehnungen
  • Do In An Kyo
  • Auswählen von geeigneten Punkten und Punktkombinationen für effektives Arbeiten

Meditation, Atemübungen und Do In-Übungen fördern freie Ki-Zirkulation und klare Präsenz und bereiten auf das angewandte Shiatsu vor.

ZEIT:

11. - 13. November 2016
Fr. 18 - 21 Uhr
Sa.+So. 9.30 - 18 Uhr

 

ORT:

Shambhala Shiatsu Schule
1080 Wien, Lammgasse 6

KOSTEN:

 € 275,-
Frühbucherbonus: € 250,-
bei Anmeldung und Zahlung bis
spätestens 9. Sept. 2016
(+ €15,- jährliche Mitgliedsbeitrag)

ANMELDUNG

 

 

Shiatsu Lehrerin Felicitas-LawrenceTCM GRUNDAUSBILDUNG

 

mit DR. CHIN. MED. FELICITAS LAWRENCE

Modul 1: TCM Physiologie: 03. - 04. Dez. 2016 + 14. - 15. Jän. 2017
Modul 2: TCM Pathologie: 22. - 23. Okt. 2016 + 19. - 20. Nov. 2016
Modul 3: TCM-Diagnostik: 25. -26. März 2017 + 29.- 30. Apr. 2017

 

Zwischen China und Japan gibt es eine lange historische Beziehung. Auch die Hintergründe des Shiatsu entspringen den jahrtausendalten Erfahrungen und Prinzipien der Traditionellen Chinesischen Medizin (T.C.M.). Daraus kann man ersehen, wie wichtig es ist, sich mit asiatischem Gedankengut auseinanderzusetzen, wenn man eine ganzheitliche Sicht des Menschen gewinnen will, um gezielt in Shiatsu arbeiten zu können.

Das System Körper - Geist - Seele in der Chinesischen Denkweise ist im Vergleich zum westlichen Verständnis sehr verschieden. Es ist ein in sich geschlossenes und stimmiges eigenes System.

Immer geht es um Gleichgewicht und Bewegung, um Dynamik und Harmonie. Der gesunde Mensch existiert im Zusammenspiel vieler Faktoren. Ein ausgeglichenes Verhältnis von Yin und Yang ist dabei ebenso wesentlich wie ein optimales Zusammenwirken aller Organe.

Dieses Gleichgewicht kann durch Äußere und Innere Faktoren gestört  werden. Das Hauptaugenmerk der Diagnose ist, das Ungleichgewicht  aufzuspüren und dessen Ursachen zu verstehen. Leber-Qi Stagnation kann zum Beispiel die „Mitte“ attackieren und dadurch Magenschmerzen verursachen. Puls und Zunge werden dieses Syndrom klar widerspiegeln. Die richtige Behandlung wird das essentielle Gleichgewicht wieder herstellen. Sie kann aber nur dann erfolgreich sein, wenn das Syndrom richtig erkannt ist.

Die TCM Grundausbildung besteht aus 3 aufbauenden Modulen, die der Reihenfolge nach besucht werden können. Die Module können einzeln gebucht werden, wobei die Reihenfolge trotzdem eingehalten werden soll. Jedes Modul findet voraussichtlich 1 - 2x jährlich statt.

 

TCM Modul 1: Physiologie         2 Wochenenden

  • Prinzipien von Yin und Yang
  • Die Substanzen
  • Physiologie der Zhang und Fu Organe

TCM Modul 2: Pathologie           2 Wochenenden

  • Die äußeren und inneren krankmachenden Faktoren
  • Pathologie der Zhang und Fu Organe – Organsyndrome

TCM Modul 3: Diagnostik:          2 Wochenenden

  • Zungendiagnose
  • Pulsdiagnose /Zusammenfassung
  • Klinische Beispiele

Diese Kursreihe ist offen für

  • Shiatsu Practitioners aus anderen Schulen, die TCM nicht im Lehrplan hatten
  • Interessierte, die mehr über die Chinesische Medizin wissen wollen
Shiatsu WeiterbildungZEIT:

Modul 1:
TCM Physiologie: 03. - 04. Dez. 2016
+ 14. - 15. Jän. 2017


Modul 2:
TCM Pathologie: 22. - 23. Okt. 2016
+ 19. - 20. Nov. 2016


Modul 3:
TCM-Diagnostik: 25. -26. März 2017
+ 29.- 30. Apr. 2017

ORT:

Shambhala Shiatsu Schule
1080 Wien, Lammgasse 6

KOSTEN:

€ 420.-/ Modul

Frühbucherbonus: €380,-/Modul
bei Anmeldung und Zahlung
bis spätestens 9.9.16
(+ EUR 15,- jährlicher Mitgliedsbeitrag)

ANMELDUNG

 

 

Shiatsu Lehrerin Anja SchulmeyerANATOMIE UND PHYSIOLOGIE
des Bewegungsapparates

Seminar I

mit ANJA SCHULMEYER

16. – 18. Dezember 2016

 

Inhalt dieses Seminars sind die Strukturen des aktiven und passiven Bewegungsapparates. Beginnend mit einem Überblick über die verschiedenen Gewebearten und Gelenkstypen werden schwerpunktmäßig die passiven Strukturen wie Knochen, Knorpel etc. und vor allem die großen Muskelgruppen inklusive deren Funktion besprochen.

Die Theorieblöcke werden immer wieder durch praktische Beispiele ergänzt, um die vermittelte Theorie aufzulockern und einfacher zu erlernen.


Geeignet für Physioenergetik und andere Körperarbeit.

ZEIT:

16 - 18. Dez. 2016
Fr + Sa  9 - 18 Uhr
So. 9 - 15 Uhr

ORT:

Shambhala Shiatsu Schule
1080 Wien, Lammgasse 6

KOSTEN:

€ 295.-

Frühbucherbonus: €270,-
bei Anmeldung und Zahlung
bis spätestens 14.10.16
(+ EUR 15,- jährlicher Mitgliedsbeitrag)

ANMELDUNG

 

 

Shiatsu Lehrerin Daniela_TischORGANMASSAGE MODUL 2

nach DANIELA TISCH-MERKUS (A)

 

6.- 8. Jänner 2017

 

Organmassage ist eine Behandlungsmethode mit einem ganzheitlichen Ansatz.
Unser Organsystem ist Anforderungen ausgesetzt und reagiert auf äußere Einflüsse. Diese können das System überlasten.

In der Anwendung von achtsamen und tiefgreifenden Massagetechniken werden die inneren Organe von Spannungen befreit, wie sie sich z.B. durch anhaltenden Stress verschiedener Ursachen und Umständen und auch Emotionen entwickeln können.
Der freie Fluss unterstützt die Lebensenergie und die Gesunderhaltung unseres Systems. Durch die Massage an den Organen werden Blockaden befreit und eine vitalisierende Wirkung spürbar.. Dabei wird sowohl auf einer feinstofflich-energetischen, als auch auf der physischen Ebene gearbeitet.

In Modul 2 wird das Daoistische Übungsprogramm vertieft und die Techniken an den Organen Dickdarm und Dünndarm wiederholt. Weiters wird mit den Organen Lunge, Magen, Milz und Pankreas vertieft gearbeitet.

Inhalt:

  • Daoistische Übungen zur Stärkung des eigenen Systems
  • Wiederholung der Techniken am Darm
  • Arbeit mit den Organen Lunge, Magen, Milz, Pankreas
  • Unterstützende Maßnahmen zur Entschlackung und Vitalisierung

VORAUSSETZUNGEN:
Organmassage Basismodul 1

LEITUNG:
Daniela Tisch- Merkus

 

Shiatsu WeiterbildungZEIT:

6. - 8. Jänner 2017
Fr. von 17.00 – 20.30 Uhr
Sa. von 10.00 – 18.00 Uhr
So. von 09.30 – 15.00 Uhr

ORT:

Shambhala Shiatsu Schule
1080 Wien, Lammgasse 6

KOSTEN:

€ 275.-

Frühbucherbonus: €250,-
bei Anmeldung und Zahlung
bis spätestens 28.10.16
(+ EUR 15,- jährlicher Mitgliedsbeitrag)

ANMELDUNG

 

 

Shiatsu Mark AlbinZAZEN

Kraft tanken durch Meditation

mit MARK ALBIN (USA)

 

28. – 29. Jänner 2017

 

ZEN Meditation

Zen ist das japanische Studium des Buddhismus, das mit meditativen Übungen beginnt: Sitzen, gehen, singen und bewegen.
Das Ziel dieser Praxis ist die Erfahrung von Klarheit und die Realisierung der Essenz des Lebens – unsere wahre Natur. Zen gilt erst als umgesetzt wenn wir die Essenz in unserem täglichen Leben integrieren. Also in Beruf, Studium, zu Hause und überall dort, wo wir unser Leben mit Anderen teilen. Seit über 1500 Jahren werden die Übungen der Zen Mönche praktiziert und weiterentwickelt. Buddhas Lehre dient nicht nur den Menschen in den Klöstern, sondern allen, ob jung oder alt, Mann oder Frau, zur Steigerung von Vitalität, Frieden und persönlicher Freiheit.

ZEN Praxis

Zen erfährt man in der Meditation sitzend, stehend, sowie mit Stimme und in Bewegung.
In der Praxis Zazen lernen wir beides: den Körper zu entspannen und zu stärken, sich zu konzentrieren und bewusst mit unseren Gedanken und Gefühlen umzugehen. Wir treten dabei einen Schritt hinter unsere gewöhnliche egozentrische Tätigkeit. Mit Bewegungsübungen aus dem Tai Chi Chuan und Chi Gung wird unsere Lebens-Energie berührt und eine tiefe Empfindsamkeit für Raum und Kraft ermöglicht. In Workshops und Sesshin (Zen-Treffen) vermitteln wir Techniken zu Körperhaltung und besserer Atmung. Am wichtigsten ist das Erleben der kraftvollen Atmosphäre der Stille im Zendo.
Diese subtilen und zugleich kraftvollen Erfahrungen aus Meditationen und Übungen wirken sich unmittelbar auf den ganzen Menschen aus.

Artikel "Zazen and Service" (auf Englisch)

Zazen und Anteilnahme (PDF)

ZEIT:

28. – 29. Jänner 2017
Sa: 09.00 – 18.00 Uhr
So: 07.00 – 13.00 Uhr

   Kurssprache ist Deutsch.
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

ORT:

Shambhala Shiatsu Schule
1080 Wien, Lammgasse 6

KOSTEN:

€ 175.-

Frühbucherbonus: €160,-
bei Anmeldung und Zahlung
bis spätestens 16.12.16
(+ €15 ,- jährliche Mitgliedsbeitrag)

Inkl. 1x Frühstück und 1x Mittagessen!

ANMELDUNG

 

 

Shiatsu Lehrerin Felicitas-LawrenceMOXA, GUA SHA, SCHRÖPFEN

Basis Seminar

mit

DR. CHIN. MED. FELICITAS LAWRENCE

24. - 26. Februar 2017

 

In diesem Seminar erfährst du sowohl theoretisch als auch ganz praktisch die verschiedenen Anwendungsmethoden der Moxa–Therapie, von Gua Sha und dem Schröpfen (Cupping).

Themen-Schwerpunkte sind:

_Erkältungserkrankungen

_Verdauungsstörungen

_Behandlung von Schmerz

_Gynäkologische Beschwerden


Die Teilnahme an diesem Seminar setzt Grundkenntnisse der TCM – Theorie voraus!

MOXA

Moxibustion ist das Anwärmen von Akupunkturpunkten mit Hilfe von Beifußkraut und hat in China eine jahrtausendealte Tradition. Bereits im Huang Di Nei Jing, dem Lehrbuch des Gelben Kaisers, wird es bei Erkrankungen, verursacht durch Kälte und Feuchtigkeit, sowie bei Schwächezuständen empfohlen.
Bei direkter Moxibustion wird ein kleiner Moxakegel direkt auf die Haut gesetzt. Bei indirekter Moxibustion verwendet man eine Zigarre oder man arbeitet mit einer Unterlage von Ingwer, Salz, Knoblauch, etc. Die Funktionen der Moxibustion sind, den Fluß von Qi und Blut durch Wärme zu regulieren, geschwächtes Yang zu stärken, Kälte und Feuchtigkeit zu vertreiben, die 12 Meridiane zu öffnen, etc.

GUA SHA

Bei Gua Sha wird die Haut durch Reiben mit spezifischen Geräten solange gereizt, bis eine Rötung entsteht. Diese Rötung dient nicht nur der Ableitung Pathogener Faktoren über die Haut durch stimulieren des Qi- und Blutflusses, sie wird auch zur Diagnose genutzt. In Bezug auf den Bewegungsapparat ist Gua Sha durchblutungsfördernd und kann bei Muskel- und Sehnenverletzungen sowie bei Steifigkeit, Schmerzen und Verspannung eingesetzt werden.

SCHRÖPFEN

Schröpfen ist eine der Methoden der TCM. Es wurde aber auch im antiken Ägypten und Griechenland als Behandlungsart sehr geschätzt. Schröpfköpfe aus verschiedenen Materialien werden durch Erzeugen von Unterdruck auf die Haut gesetzt. Je nach Stärke des Drucks ist die Wirkung tonisierend oder ausleitend. Die Funktionen des Schröpfens in der TCM sind: Qi und Blut regulieren und bewegen sowie Äussere Pathogene Faktoren wie Wind, Kälte, Hitze und Feuchtigkeit durch Öffnen der Poren zu eliminieren.

Shiatsu Weiterbildung MoxaZEIT:

24. - 26. Februar 2017

Fr. 18.00 - 21.00 h
Sa + So 10.00 – 18.00 h
Kurssprache ist Deutsch !

ORT:

Shambhala Shiatsu Schule

KOSTEN:

€ 275.-

Frühbucherbonus: €250,-
bei Anmeldung und Zahlung bis spätestens 16.12.16
(+ EUR 15,- jährlicher Mitgliedsbeitrag)

ANMELDUNG

 

 

Shiatsu Lehrerin Anja SchulmeyerANATOMIE UND PHYSIOLOGIE II
des Organ- und Nervensystems

mit ANJA SCHULMEYER

03 - 05. März 2017

 

Dem Aufbau des ersten Teils entsprechend werden zuerst die relevanten Gewebearten des Organ- und Nervensystems besprochen.

Schwerpunkte bilden daneben das Herz-Kreislauf-System, die Verdauungsorgane sowie Bau und Funktion des Nervensystems.

Die Kursinhalte werden praxisnah vermittelt, um immer wieder konkrete Bezüge zwischen Theorie und Praxis sowie bereits Erlerntem herzustellen.

Geeignet für Physioenergetik und andere Körperarbeit.

ZEIT:

03 - 05. März 2017
Fr. + Sa. 9-18 Uhr, So. 9-15 Uhr

ORT:

Shambhala Shiatsu Schule
1080 Wien, Lammgasse 6

KOSTEN:

€ 295.-

Frühbucherbonus: €270,-
bei Anmeldung und Zahlung
bis spätestens 23.12.16
(+ EUR 15,- jährlicher Mitgliedsbeitrag)

ANMELDUNG

 

Shiatsu Lehrerin SuzanneYatesWELL MOTHER BASIS-SEMINAR

Ein Weiterbildungsprojekt

mit SUZANNE YATES

 

09. - 12. März 2017

 

WELL MOTHER - Unterstützung für die Weisheit der Eltern und Säuglinge

Der Ausbildungszyklus WELL MOTHER beschäftigt sich mit vielen verschiedenen Aspekten der Anwendung von Shiatsu. Das Ziel ist, die zahlreichen Möglichkeiten, die Shiatsu während der Mutterschaftszeit für Frau und Kind bietet, eingehend zu vermitteln.

 

Durch Ihre Arbeit mit Eltern und Säuglingen seit 1989
erkannte Suzanne Yates eine unzureichende Ausbildung
von Shiatsu-Praktikern und anderen Komplementär-
Therapeuten im Bereich der ganzheitlichen Geburt. Um das
Vertrauen in die eigene innere Weisheit zu unterstützen und
zu fördern, wurde dieses Projekt entwickelt.

KURSINHALT

_Theorie: Erforschung der Schlüssel-Meridiane und energetische Veränderungen während der Schwangerschaft.

_Schwangerschaft und Geburt aus fernöstlicher Sicht.

_Praktische Anwendung der Theorie.

_Einführung in selbstheilende Übungen für Schwangerschaft, Geburt und die Zeit danach

_Praktische Arbeit während der Schwangerschaft.

_Übungen vor der Geburt.

_Unsere Beziehung zum medizinischen Modell.

_Shiatsu-Techniken und andere Möglichkeiten während der Geburt.

_Positionen und Bewegungen für die Geburt.

_Shiatsu nach der Geburt und postnatale Übungen

_Shiatsu-Praxistag mit Schwangeren


Artikel "Die Geburt:eine Reise"

Das WELL MOTHER - Projekt

Shiatsu Weiterbildung
ZEIT:

09. - 12. März 2017

1.Tag: 9.30 – 18.00h
2.+3.Tag: 9.00 – 18.00h
4.Tag: 9.00 – 14.00h

ORT:

Shambhala Shiatsu Schule
1080 Wien, Lammgasse 6

 

 

Das WELL MOTHER – Weiterbildungsprojekt ist offen für alle Shiatsu-Practitioners und StudentInnen ab dem 3. Ausbildungsjahr!
Kurssprache ist Englisch mit deutscher Übersetzung.

KOSTEN:

Kosten: €440.-

 Frühbucherbonus: €395,-
bei Anmeldung und Zahlung
bis spätestens 29. 12. 2016

(+ EUR 15,- Mitgliedsbeitrag)

ANMELDUNG

 

 

 

Shiatsu ErnstRUND UMS HARA
Viszerale und Strukturelle Integration

mit Ernst Löbl Plöchl

Sa. 11. März 2017

 

In unserem Tagestraining "begleiten" wir unsere Nahrung durch den Verdauungstrakt um die Transformation (Umwandlung) in den Organen zu optimieren.

Entgiftungstechniken regen die metabolischen Funktionen des Körpers an. Sie erlauben uns den Darm, die Haut, die Organe und alle anderen Gewebe zu stimulieren und die Ausscheidung von Giftstoffen aus dem Körper zu fördern.

KURSINHALTE:

Das Verdauungsystem

  • Mund, Zungengrund & Oesophagus
  • Schlund-Faszien
  • Speiseröhre-Dehnung
  • Nabel-Spirale
  • Dünndarm
  • Aufsteigender- ,Quer-, Absteigender- Dickdarm
  • Mastdarm
  • Sphinkter Oddi
  • Pylorus (Pförtner)
  • Flexura duodenojejunalis

WIE VORNE, SO HINTEN:

Strukturelle Integration der LWS

- Kompaktion – Dekompaktionstechnik
1-5 LW – Kreuzbein
- AORT
Bandverbindung L5 – Kreuzbein
- Muskelenergietechnik (MET)
LWS, ISG (Iliosacral - Gelenk)

ZIELGRUPPE:
Shiatsu Practitioners und fortgeschrittene StudentInnen (mind. 2 Jahre Shiatsu Ausbildung) sowie Körperarbeiter aller Richtungen.

Shiatsu Strukturelles TrainingZEIT:

ZEIT: Sa., 11. März 2017
 10.00 – 18.00 Uhr

ORT:

Shambhala Shiatsu Schule

1080 Wien, Lammgasse 6

KOSTEN:

€105.-

Frühbucherpreis € 95.- bei Anmeldung
und Zahlung bis spätestens 27. Jan 2017
(+ €15.- jährliche Mitgliedschaft)

Bitte unbedingt ein Leintuch mitbringen!
Auch Body Cushion (falls möglich)

ANMELDUNG

 

 

KINDER SHIATSU

mit

SVENJA SCHAPER (GB und D)

24.- 26. März 2017

 

Die 3-tägige Weiterbildung in Kinder-Shiatsu baut auf den Kursen Baby Shiatsu 1 und 2 auf.
Schwerpunktmäßig bezieht sich der Kurs ´Kinder-Shiatsu´ auf die Entwicklungsphase, die sich nach der Entfaltung der drei Familien (Umläufe) anschließt. Diese umfasst insbesondere das Kindergartenalter. Für diese Kinder sind die entsprechenden Behandlungsangebote und Befundtechniken gedacht.

Die Entfaltung der kindlichen Persönlichkeit vollzieht sind in erster Linie über Bewegung. Entsprechend werden wir bei Kindern dieser Altersstufe oft während der Behandlung damit konfrontiert, dass diese keine Lust haben liegen zu bleiben. Für solche Situationen werden ebenfalls Behandlungsideen vorgestellt.

Gerade im Kindergartenalter ist die Motorik der direkte Ausdruck von emotionalen und psychischen Aspekten und Befindlichkeiten. Bewegungsentwicklung, Wahrnehmungs-entwicklung und emotionale Entwicklung stehen in direkter Wechselwirkung. Wie sich die Themen der weiteren Meridianentwicklung dabei zeigen, ist Hauptbestandteil des Kurses.
Neben der Shiatsu-Einzelarbeit wird aufgezeigt, wie Shiatsu in Kindergruppen, als Projektangebote, als Entspannungs-sequenzen und als Elternkursangebote eingesetzt werden kann. Ebenso werden Übungen, wie sie täglich in japanischen Schulen praktiziert werden, vorgestellt. Und nicht zuletzt ist die Elterberatung aus dieser energetischen Sicht ein weiterer wichtiger Pfeiler in der Arbeit mit Kindern.

 

KURSINHALT:

_ die Grundlagen altersgemäßer energetischer Entwicklung (Keiraku)

_ Befundtechniken

_ Spezielle Shiatsu- Techniken

_ Spielanregungen

_ Übungen und Alltagstipps

 

Voraussetzungen zur Teilnahme: 
Baby Shiatsu 1 und 2

Teilnehmerzahl: maximal 16 Personen

ZEIT:

24. – 26. März 2017
1.+ 2. Tag: 9.30 – 18.00 Uhr
3.Tag: 9.30 – 17.00 Uhr

ORT:

Shambhala Shiatsu Schule

1080 Wien, Lammgasse 6

KOSTEN:

Kosten: €350.-

Frühbucherbonus: €320.-
bei Anmeldung und Zahlung
bis spätestens 13. 01. 2017
(+ EUR 15,- Mitgliedsbeitrag)

ANMELDUNG

 

 

Shiatsu Lehrerin Daniela TischORGANMASSAGE Basis Modul 1

nach DANIELA TISCH-MERKUS (A)

 

31. März. – 02. April 2017

 

Organmassage ist eine Behandlungsmethode mit einem ganzheitlichen Ansatz.

Unser Organsystem ist Anforderungen ausgesetzt und reagiert auf äußere Einflüsse. Diese können das System überlasten.

In der Anwendung von achtsamen und tiefgreifenden Massagetechniken werden die inneren Organe von Spannungen befreit, wie sie sich z.B. durch anhaltenden Stress verschiedener Ursachen und Umständen entwickeln können.

Der freie Fluss unterstützt die Lebensenergie und die Gesunderhaltung unseres Systems. Durch die Massage an den Organen werden Blockaden befreit und eine vitalisierende Wirkung spürbar.
Dabei wird sowohl auf einer feinstofflich-energetischen, als auch auf der physischen Ebene gearbeitet.

 

In der Kursreihe Organmassage wird in 3 Modulen an der Viszera gearbeitet.
Zuerst kommt das Basis Modul 1. Die folgenden Module 2 und 3 können dann unabhängig voneinander besucht werden.

Inhalt:

  • Einführung in das System der Daoistischen Gesundheitslehre
  • Daoistische Übungen zur Stärkung des eigenen Systems
  • Tiefe Massage am Darm zur Reinigung und Vitalisierung
  • Öffnung des Zwerchfells
  • Selbstmassage

 

ZIELGRUPPE: Körperarbeiter aller Richtungen

ZEIT:

31. März. – 02. April 2017
Fr. von 17.00 – 20.30 Uhr
Sa. von 10.00 – 18.00 Uhr
Shiatsu WeiterbildungSo. von 09.30 – 15.00 Uhr

 

ORT:

Shambhala Shiatsu Schule
1080 Wien, Lammgasse 6

KOSTEN:

Kosten: €275.-
Frühbucherpreis: €250.-
bei Anmeldung und Zahlung
bis spätestens 17. 02. 2017
(+ EUR 15,- Mitgliedsbeitrag)

ANMELDUNG

 

 

 

Shiatsu Lehrer Oskar PeterDER KÖRPER ERINNERT SICH
Shiatsu bei Traumafolgen

mit OSKAR PETER (A)

 

08. - 09. April 2017

 

Ein seelisches Trauma entsteht, wenn jemand unter existenziell bedrohlichen Umständen weder flüchten noch sich wirksam verteidigen kann. Die Energie wird blockiert, es kommt zu einem Erstarrungszustand. Dabei spalten sich Körper, Geist und Seele voneinander ab. Die traumatischen Erfahrungen werden im Körpergedächtnis gespeichert. In manchen Fällen schwinden die Traumafolgen von selbst. In anderen beeinträchtigen sie das Leben noch lange und können ohne adäquate Unterstützung kaum überwunden werden.

„Wir meinen, dass eine achtsame Arbeit mit dem Körper, bei der es vor allem ums Spüren geht, die beste Form der Körperarbeit mit und für traumatisierte Menschen darstellt. Traumatisierte sollten auch die Möglichkeit haben zu erfahren, dass ihr Körper trotz aller schrecklichen Erfahrungen ein Ort der Freude ist und voller Energie.″ (Luise Reddemann: Imagination als heilsame Kraft)

Shiatsu bietet dafür die besten Voraussetzungen.

 

KURSINHALT:

  • Körpergedächtnis und somatische Marker
  • Fight-or-Flight und Freeze-Response
  • Trauma
  • Der chronische Schockzustand
  • Shiatsu-Techniken
  • Tipps für die Praxis

VORAUSSETZUNGEN:
Mindestens 2 Jahre Shiatsu Ausbildung
TEILNEHMERZAHL:
maximal 20 Personen

Shiatsu WeiterbildungZEIT:

08. und 09. April 2017
Sa: 10:00 bis 18:00 Uhr
So: 09:00 bis 17:00 Uhr

 

ORT:

Shambhala Shiatsu Schule
1080 Wien, Lammgasse 6

KOSTEN:

Kosten: €220.-

Frühbucherpreis: €200.-
bei Anmeldung und Zahlung
bis spätestens 23. 02. 2017
(+ EUR 15,- Mitgliedsbeitrag)

ANMELDUNG

 

 

 

LEBEN IST RESONANZ
Resonanz im Shiatsu

mit WILFRIED RAPPENECKER

 

04. – 07. Mai 2017

Leben ist durch Resonanz nur möglich. Resonanz ist die Grundlage jeder zwischenmenschlichen Kommunikation, aller wichtigen Entscheidungen, unserer Empfindungen und Gefühle und Grundlage für unsere Gesundheit.
Persönlichkeit, Erziehung und schmerzhafte Lebenserfahrung können unsere Resonanz-Fähigkeit erheblich einschränken. Shiatsu mit in diesem Sinne „abgekapselten“ Bereichen befreit die blockierte Fähigkeit zu Resonanz innerhalb des Körpers wie auch in der Beziehung zur Umwelt.
Auch die Wahrnehmung und viele Techniken des Shiatsu basieren auf dem Resonanz-Prinzip. Voraussetzung dafür, mit dem Raum des Klienten in Resonanz gehen zu können, ist zu allererst die Entdeckung des eigenen Resonanzraumes, denn das Resonanzinstrument des Menschen ist sein Körperraum.

KURSINHALTE:
In diesem Seminar beschäftigen wir uns mit der Wahrnehmung des Menschen und den Bereichen eingeschränkter bzw. freier Resonanz. Um die Voraussetzungen für solche Wahrnehmung zu schaffen, wir ein Schwerpunkt das Training eigener Resonanzfähigkeit sein. Ausführlich thematisiert werden Haltung und Positionen, welche die Resonanzfähigkeit unterstützen. Mit ausgesuchten „Inneren Techniken“ als eine Art des Stillen Qi Gong erfahren die Teilnehmer ihre Präsenz im eigenen Raum und erfahren, wie sie zuhause üben können, um diese Fähigkeiten weiter zu entwickeln. Schließlich wird gezeigt, wie es möglich ist, direkt mit den Resonanzräumen des Klienten zuarbeiten und dabei zuzuschauen, wie sich Veränderungen einstellen.

Einige der Themen dieses Seminars:

  • Was ist Resonanz?
  • Was erschwert / verhindert, was erleichtert Resonanz im Menschen?
  • Wahrnehmung des Resonanzraumes eines Menschen.
  • Der therapeutische Raum.
  • Lokales Shiatsu als Arbeit nach dem Resonanzprinzip.
  • Ki-Projektion als Resonanztechnik.
  • Resonanz in der Meridianarbeit.

ZIELGRUPPE:
Für alle Shiatsu-Praktikzierenden und fortgeschritten Studierende (etwa ab der Mitte einer Shiatsu-Ausbildung).

 

ZEIT:

04. - 07. Mai 2017
Do.: 10.00 - 18.00 Uhr
Fr. + Sa.: 9.30 - 18.00 Uhr
So.: 9.30 - 16.30 Uhr

ORT:

Shambhala Shiatsu Schule
1080 Wien, Lammgasse 6

KOSTEN:

€ 440.-

Frühbucherpreis: € 400,-
bei Anmeldung und Zahlung bis
spätestens 23. 02. 2017
(+ EUR 15,- Mitgliedsbeitrag)

ANMELDUNG

 

 

 

Shiatsu Lehrerin Daniela_TischORGANMASSAGE MODUL 3

nach DANIELA TISCH-MERKUS (A)

 

09. – 11. Juni 2017

 

Organmassage ist eine Behandlungsmethode mit einem ganzheitlichen Ansatz.
Unser Organsystem ist Anforderungen ausgesetzt und reagiert auf äußere Einflüsse. Diese können das System überlasten.

In der Anwendung von achtsamen und tiefgreifenden Massagetechniken werden die inneren Organe von Spannungen befreit, wie sie sich z.B. durch anhaltenden Stress verschiedener Ursachen und Umständen und auch Emotionen entwickeln können.
Der freie Fluss unterstützt die Lebensenergie und die Gesunderhaltung unseres Systems. Durch die Massage an den Organen werden Blockaden befreit und eine vitalisierende Wirkung spürbar.. Dabei wird sowohl auf einer feinstofflich-energetischen, als auch auf der physischen Ebene gearbeitet.

In Modul 3 erweitern sich die Arbeit an den Organen und das Wissen über energetische Unterstützungen durch Übungen und Anwendungen.
Thema werden Leber, Gallenblase, Nieren und Blase sein.
Die Module 2 und 3 können unabhängig voneinander besucht werden.

Inhalt:

  • Taoistische Übungen zur Lenkung der Energie
  • Die Organe Leber, Gallenblase, Nieren, Blase
  • Unterstützende Maßnahmen zur Entschlackung und Vitalisierung

VORAUSSETZUNGEN:
Organmassage Basismodul 1

ZIELGRUPPE:
Körperarbeiter aller Richtungen

LEITUNG:
Daniela Tisch- Merkus

 

Shiatsu WeiterbildungZEIT:

09. – 11. Juni 2017
Fr. von 17.00 – 20.30 Uhr
Sa. von 10.00 – 18.00 Uhr
So. von 09.30 – 15.00 Uhr

ORT:

Shambhala Shiatsu Schule
1080 Wien, Lammgasse 6

KOSTEN:

Kosten: €275.-

Frühbucherpreis: €250.-
bei Anmeldung und Zahlung
bis spätestens 28. 04. 2017
(+ EUR 15,- Mitgliedsbeitrag)

ANMELDUNG

 

 

 

Teilnahmebedingungen