SHIATSU-WEITERBILDUNG SEMINARE

BABY-SHIATSU
SHŌNISHIN Kinderakupunktur ohne Nadeln
SAMURAI FÜR SENIOREN
SHŌNISHIN FORUM
SAMURAI-PROGRAMM Shiatsu für den Kindergarten
KINDER - SHIATSU

 

 

Shiatsu Karin KalbantnerBABY SHIATSU

mit KARIN KALBANTNER-WERNICKE (D)


Teil 2:    24. - 26. Juni 2016

 

Neue Perspektiven für Shiatsu-Praktiker/innen: aceki•BabyShiatsu®

Eine Weiterbildung zur aceki•BabyShiatsu®-Praktikerin ist eine fundierte Kompetenzerweiterung für alle, die mit Babys arbeiten.

Für Shiatsu-Praktiker/innen eröffnet sich ein neues Arbeitsfeld mit wachsender Nachfrage. Diese Weiterbildung richtet sich an Shiatsu-Praktiker/innen und Hebammen, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Kinderkrankenschwestern und alle, die mit Babys und Kleinkindern arbeiten. Voraussetzung zur Teilnahme: Meridiankenntnisse und Shiatsu-Grundlagenwissen.

Shiatsu spricht gerade Babys mit ihren feinfühligen und feinsinnigen Empfindungen besonders gut an. Speziell für sie wurde aceki•BabyShiatsu® entwickelt. Das Besondere an aceki•BabyShiatsu® : Es basiert auf dem „Energetischen Entwicklungskonzept“, das von aceki e.V. im hauseigenen therapeuticum rhein-main konzipiert wurde und in der Praxis auf seine Anwendbarkeit überprüft wird. Es kombiniert die westliche Theorie der kindlichen Entwicklung mit dem östlichen Verständnis der energetischen Entwicklung der Meridiane.

Demnach beeinflussen sich motorische, sensorische, emotionale Entwicklung und Meridianentfaltung gegenseitig. Diese umfassende Betrachtungsweise unterscheidet aceki•BabyShiatsu® grundlegend von der Baby-Massage.

 

INHALTE:

  • Wissen über eine altersgemäße kindliche Entwicklung aus westlicher und östlicher Sicht
  • Spezielle Behandlungstechniken und deren Wirkweise für Säuglinge und Kleinkinder, Anwendbarkeit dieser Techniken bei Erwachsenen
  • Alltagstipps, Übungen und Spiele für Eltern
  • Anhand von Filmen und Gast-Babys" Auffälligkeiten der Entwicklung beobachten, erkennen, einordnen und individuelle Behandlungspläne zur Förderung der energetischen Entwicklung erarbeiten.

Die Weiterbildung zur aceki•BabyShiatsu® - Praktiker/in um- fasst zwei Wochenenden à drei Tage. Das Ausbildungskonzept basiert auf erprobtem Praxiswissen und beinhaltet vielfältige Übungen, in denen die Teilnehmer/innen die theoretischen Grundlagen praktisch erleben. Schwerpunkt für BabyShiatsu2: Wahrnehmungsentwicklung, Befund, Behandlungsstrategien, Handling und Kontraindikationen.

Nach Absolvierung von Teil 1 + Teil 2 wird ein Zertifikat ausgestellt!

Mehr Infos zur Arbeit von Karin Kalbantner-Wernicke auf www.aceki.de

Buchbesprechung (PDF)

Artikel: Szenen aus Babyshiatsu (PDF)

Artikel in der Zeitschrift "Fratz & Co" (PDF)

Entwicklungsbegleiter auf energetischer  Grundlage (PDF)

Grundlagen und Voraussetzungen für die Behandlung von Babys und Kindern (PDF)

Baby Shiatsu
ZEIT:

Teil 1:    18. - 20. März 2016
Teil 2:    24. - 26. Juni 2016
1.+ 2. Tag: 9.30 - 18.00 Uhr
3.Tag: 9.30 - 17.00 Uhr

ORT:

Shambhala Shiatsu Schule
1080 Wien, Lammgasse 6

KOSTEN:

Teil 1+2 € 630,- (+ EUR 15,- Mitgliedsbeitrag)

 

ANMELDUNG

 

 

 

Shiatsu Thomas WernickeSHŌNISHIN

Kinderakupunktur ohne Nadeln

mit DR. THOMAS WERNICKE (D)


Teil 2:    24. - 26. Juni 2016

 

"Die Technik der Shōnishin-Behandlung kann man sich relativ leicht aneignen. Am Anfang kann man nicht glauben, dass eine so einfache Behandlungsmethode Wirkung zeigen soll. Aber durch die Shōnishin-Behandlung verändert sich der Gesichtsausdruck der Kinder. Sie werden fröhlicher und fühlen sich wieder gut. Sie werden auch nicht mehr so schnell krank. Bitte bringen Sie mit Ihrer Shōnishin-Behandlung die Kinder zum Lächeln."     
 Masanori Tanioka

Ausbildung in Shōnishin

Kompetenzerweiterung mit japanischer Kinderakupunktur Shōnishin ist eine Form der Kinderakupunktur, wie sie in Japan seit etwa 250 Jahren angewendet wird. Anstelle von Akupunkturnadeln wird beim Shōnishin mit verschiedenen, stumpfen Instrumenten mittels behutsamer Streich-, Druck- und Klopftechniken an bestimmten Reaktionszonen, Meridianabschnitten und Akupunkturpunkten auf der Hautoberfläche gearbeitet. Eine nicht-invasive und damit angenehme, angst-freie Methode für die Kleinsten. Auf sanfte und effektive Weise werden energetische Störungen behandelt, die zu Symptomen, Auffälligkeiten oder Krankheiten führen können.

Die Wirkweise lässt sich damit erklären, dass ähnlich der Nadelakupunktur Shōnishin regulierend auf das Meridiansystem wie auch auf das vegetative Nervensystem einwirkt. Somit kann diese Form der Kinderakupunktur sowohl prophylaktisch als auch therapeutisch bei Neugeborenen, Säuglingen bis hin zu Kindern im Einschulalter eingesetzt werden. Auch sensibel reagierende Erwachsene oder jene mit Nadelangst lassen sich erfolgreich mit Shōnishin behandeln.

Alle, die therapeutisch mit Kindern arbeiten, können durch Shōnishin das Spektrum der prophylaktischen wie auch therapeutischen Tätigkeit auf einfache Weise erweitern. Für alle, die schon immer den Wunsch verspürten, Akupunktur anzuwenden, jedoch aus unterschiedlichen Gründen nicht mit Nadeln arbeiten wollen, bietet Shōnishin eine ideale Alternative.

Die Shōnishin-Ausbildung findet an zwei Wochenenden à drei Tage statt. Folgende Inhalte erwarten die Teilnehmer:

_Geschichte und Stellenwert der Kinderakupunktur / Shōnishin, Grundlagen der Kindesentwicklung aus westlicher und östlicher Sicht, Grundtechnik und Grundbehandlung

_ Diagnostische Verfahren, erweiterte Behandlungstechniken

 

Behandlungsstrategien

_Behandlungsstrategien anhand ausgewählter Indikationen, Fallvorstellungen

Dr. Thomas Wernicke - ein anerkannter Shonishin-Experte aus Deutschland mit langjähriger Japan-Erfahrung - vermittelt praxisorientiertes Wissen. In vielen Übungen erleben die Teilnehmer die effektive Wirkung dieser angenehmen Behandlungsmethode. Bereits nach dem ersten Ausbildungs-Wochenende kann grundlegendes Shonishin-Wissen für eine allgemeine Unterstützung der kindlichen Entwicklung direkt in der beruflichen Praxis angewendet werden.

Voraussetzung zur Teilnahme: Die Ausbildung richtet sich an Shiatsu-PraktikerInnen und Akupunkteure sowie Ärzte, HeilpraktikerInnen, Hebammen und Physiotherapeuten (auch Ergo- oder Logotherapeuten) mit einer Akupunktur- oder Shiatsu-Ausbildung. Nach Absolvierung von Teil 1 + Teil 2 wird ein Zertifikat ausgestellt.

Mehr Infos zur Arbeit von Dr. Thomas Wernicke auf www.aceki.de
Bestellmöglichkeit und Infos zum Buch "Shōnishin" hier:

http://shop.elsevier.de/artikel/1277821&_osg=834300&
_hsg=833811&_sg=833884

Artikel: Kinderakupunktur mit der Shōnishin-Methode

Shiatsu KinderZEIT:

Teil 1:    18. - 20. März 2016
Teil 2:    24. - 26. Juni 2016
1.+ 2. Tag: 9.30 - 18.00 Uhr
3.Tag: 9.30 - 17.00 Uhr

ORT:

Shambhala Shiatsu Schule
1080 Wien, Lammgasse 6

KOSTEN

€ 630,-
(+ EUR 15,- Mitgliedsbeitrag)

ANMELDUNG

 

 

 

 

Shiatsu Karin KalbantnerSAMURAI FÜR SENIOREN

Shiatsu in der Altenpflege

Tageskurs

mit KARIN KALBANTNER-WERNICKE

27. Juni 2016

 

Shiatsu in der Altenpflege ist noch recht wenig bekannt, dennoch sind einige stationäre Einrichtungen offen dafür, sich auf neue Wege einzulassen. Berührungen haben in der Altenpflege und –Betreuung einen sehr hohen Stellenwert.
Das Samurai-Programm ist durchführbar als Gruppenangebot mit mobilen alten Menschen, mit Menschen mit Demenz als auch bei überwiegend immobilen Menschen.

Aus dem ursprünglich für den Einsatz in der Schule entwickelten Programm wurde eine abgewandelte Form gemeinsam für und mit Senioren entwickelt, die den besonderen Bedürfnissen und Fähigkeiten dieser Zielgruppe Rechnung trägt. Ziel ist es, den Senioren die gegenseitige Behandlung zu ermöglichen sowie für Angehörige und Pflegekräfte eine einfach erlernbare Methode zur Unterstützung zu vermitteln.

ZIELGRUPPE
Der Kurs richtet sich an Shiatsu-Praktiker/innen, sowie an Menschen die in Alten- und Pflegeheimen mit Senioren oder deren Angehörigen arbeiten möchten und vermittelt die Besonderheiten bei der Arbeit mit dieser Zielgruppe.

VORAUSSETZUNGEN: keine

Shiatsu SeniorenZEIT:

27. Juni 2016
von 10.00 – 17.00 Uhr

 

ORT:

Shambhala Shiatsu Schule
1080 Wien, Lammgasse 6

KOSTEN:

€ 105,-
(+ EUR 15,- Mitgliedsbeitrag)

ANMELDUNG

 

 
 

SHŌNISHIN FORUM

DR. THOMAS WERNICKE (D)

27. Juni 2016

 

Im Rahmen des Wiener Shōnishin-Forums bekommen Sie ein "Update": Sie werden auf den neuesten Stand gebracht von allen während der letzten zehn Jahre hinzugewonnenen Erkenntnissen und Behandlungstechniken (inkl. Narbenbehandlung).


Anforderungen: abgeschlossene Shonishin-Ausbildung (Daishi-Hari-Schule) bei
Thomas Wernicke

 

ZEIT:

Montag, 27. Juni 2016
10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

 

ORT:

Shambhala Shiatsu Schule

1080 Wien, Lammgasse 6

KOSTEN:

Kosten: € 105.- (+ € 15 Mitgliedsbeitrag)

ANMELDUNG

 

 

Shiatsu Karin KalbantnerSamurai-Programm

Shiatsu für den Kindergarten

mit

KARIN KALBANTNER-WERNICKE (D)

28. Juni 2016

 

Das "Samurai-Programm – Shiatsu für Kinder" ist ein Praxisprogramm, das Bewegung bietet und Wahrnehmung schult. Es dient konkret und auf einfache Weise der Gesundheitsförderung, der Förderung der Körperhaltung  und der Verbesserung der Konzentrationsfähigkeit von Kindern.  Es ist klar strukturiert und so konzipiert, dass es  auch für die Kleinen leicht erlernbar ist. Ursprünglich wurde das Samuraiprogramm für die Schule konzipiert, aber  das große Interesse am Programm hat mittlerweile die Einsatzbereiche erweitert. Seit einigen Jahren kommt es auch in Kindergärten und Kindertagesstätten zum Einsatz.
Und das bewirkt die Samurai-Massage

  • die Sinnessysteme werden angesprochen und aktiviert,
  • das Körperbewusstsein wird gefördert,
  • die Aufrichtung und damit die Körperhaltung wird verbessert,
  • eine Nachreifung der Motorik findet statt, dies hat auch Auswirkungen auf die Feinmotorik
  • und: das Miteinander macht viel Spaß.

Das Konzept des Samurai-Shiatsu besteht darin, dass Kinder auf spielerische Weise von den zwei japanischen Kindern Kooko und Hanako lernen, die Samurai-Massage gegenseitig anzuwenden – ob zu Hause, im Kindergarten, im Sportverein oder bei Freunden. Das Samurai-Shiatsu unterstützt das Kind darin, seine in ihm vorhandene Handlungs-, Bewegungs- und Verhaltensvielfalt zu entdecken, zu stärken, weiterzuentwickeln und umzusetzen.

wichtiger Pfeiler in der Arbeit mit Kindern.

 

INHALT:
  • Was ist das Samurai-Programm
  • Einführung in Shiatsu
  • Durchführung im Kindergarten
  • Die Bedeutung der kindlichen Entwicklung aus westl. und östl. Sicht
  • Die 3 Basissinne
  • Die Herausforderungen für die kindliche Entwicklung aus ärztlicher Sicht

In diesem Tages-Kurs lernen Sie, wie Sie Kindern die wichtigsten Shiatsu-Behandlungsgriffe vermitteln können. Dies geschieht, indem Sie in den aus dem Shiatsu entwickelten festgelegten Ablauf der Samurai-Shiatsu eingewiesen werden. Die Wirkweise und die Bedeutung für die kindliche Entwicklung kennenlernen. Und verschiedene Möglichkeiten das Programm im Kindergartenalltag einzusetzen.
Ein Behandlungsprogramm nicht nur für Kinder – auch wunderbar geeignet für Erwachsene!
Nicht zuletzt eignet sich der Behandlungsablauf auch für die  geplagten Rücken der  Mitarbeiterinnen in einer Einrichtung.
Ergänzend dazu gibt es thematisch passend spezielle Bewegungsangebote und Spiele. Begleitend zum Kurs ist der Ablauf auch als Buch mit lustigen Zeichnungen erhältlich.

 

VORAUSSETZUNGEN: keine, besonders gern auch ErzieherInnen.

Bitte bequeme Kleidung und warme Socken mitbringen!

 

ZEIT:

Dienstag, 28. Juni 2016
         von  10.00 – 17.00 Uhr

ORT:

Shambhala Shiatsu Schule

1080 Wien, Lammgasse 6

KOSTEN:

€ 105,-
(+ EUR 15,- Mitgliedsbeitrag)

ANMELDUNG

 

 

KINDER SHIATSU

mit

SVENJA SCHAPER (GB und D)

2.- 4. September 2016

 

Die 3-tägige Weiterbildung in Kinder-Shiatsu baut auf den Kursen Baby Shiatsu 1 und 2 auf.
Schwerpunktmäßig bezieht sich der Kurs ´Kinder-Shiatsu´ auf die Entwicklungsphase, die sich nach der Entfaltung der drei Familien (Umläufe) anschließt. Diese umfasst insbesondere das Kindergartenalter. Für diese Kinder sind die entsprechenden Behandlungsangebote und Befundtechniken gedacht.

Die Entfaltung der kindlichen Persönlichkeit vollzieht sind in erster Linie über Bewegung. Entsprechend werden wir bei Kindern dieser Altersstufe oft während der Behandlung damit konfrontiert, dass diese keine Lust haben liegen zu bleiben. Für solche Situationen werden ebenfalls Behandlungsideen vorgestellt.

Gerade im Kindergartenalter ist die Motorik der direkte Ausdruck von emotionalen und psychischen Aspekten und Befindlichkeiten. Bewegungsentwicklung, Wahrnehmungs-entwicklung und emotionale Entwicklung stehen in direkter Wechselwirkung. Wie sich die Themen der weiteren Meridianentwicklung dabei zeigen, ist Hauptbestandteil des Kurses.
Neben der Shiatsu-Einzelarbeit wird aufgezeigt, wie Shiatsu in Kindergruppen, als Projektangebote, als Entspannungs-sequenzen und als Elternkursangebote eingesetzt werden kann. Ebenso werden Übungen, wie sie täglich in japanischen Schulen praktiziert werden, vorgestellt. Und nicht zuletzt ist die Elterberatung aus dieser energetischen Sicht ein weiterer wichtiger Pfeiler in der Arbeit mit Kindern.

 

KURSINHALT:

_ die Grundlagen altersgemäßer energetischer Entwicklung (Keiraku)

_ Befundtechniken

_ Spezielle Shiatsu- Techniken

_ Spielanregungen

_ Übungen und Alltagstipps

 

Voraussetzungen zur Teilnahme: 
Baby Shiatsu 1 und 2

Teilnehmerzahl: maximal 16 Personen

 

ZEIT:

02. - 04. September 2016
Fr.+ Sa: 9.30 - 18.00 Uhr
So: 9.30 - 17.00 Uhr

ORT:

Shambhala Shiatsu Schule

1080 Wien, Lammgasse 6

KOSTEN:

€ 350,-
Frühbucherpreis: € 320.-
bei Anmeldung und Zahlung bis spätestens 6 Wochen vor Kursbeginn
+ € 15.- jährliche Mitgliedschaft

ANMELDUNG

 

Teilnahmebedingungen